Die Rattenfängerstadt Hameln

Hameln und seine idyllischen Ortsteile sind eingebettet in einige der waldreichsten Höhenzüge des landschaftlich reizvollen Weserberglandes. Die vielseitige Landschaft ermöglicht immer wieder neue Ausblicke.
Beliebte Ausflugs- und Ausblickziele nicht nur für Wanderer sind der Klätturm, der Bismarckturm und der Süntelturm. Der Stadtwald mit einer Fläche von ca. 1300 ha macht Hameln zu einer der waldreichsten Städte Norddeutschlands. Zu den verschiedenen Wandermöglichkeiten zählt der in drei Etappen unterteilte Rattenfängerpfad.

 

Auch direkt in Hameln kann man sich erholen. Der Bürgergarten schließt sich an die Hamelner Altstadt an. Er ist neben dem Werder die wichtigste und größte Grünfläche der Hamelner Innenstadt und erfreut deshalb nicht nur Touristen, sondern erfüllt auch eine Naherholungsfunktion für die Einwohner der Innenstadt. Im Bürgergarten finden von April bis Oktober mehrmals täglich Wasserspiele statt.

 

 

Direkt neben der historischen Pfortmühle (heute Stadtbücherei) verbindet eine neue Brücke für Fußgänger und Radfahrer die Altstadt mit dem Werder.
Auf dem Werder eröffnete ein Café mit großem Biergarten im Grünen.

Das Werder wurde neu gestaltet (u.a. mit Spielmöglichkeiten für Kinder) und durch Fußwege erschlossen.
So entstand eine beliebte Naherholungsmöglichkeit für die Bewohner der Hamelner Altstadt und zugleich eine neue Attraktion für Touristen


Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!